INTERNATIONAL POLICE ASSOCIATION
IPA Verbindungsstelle REUTTE / Österreich

Service
Reiseberichte

 

  
 

 

 

Hier geben wir unseren Mitgliedern die Möglichkeit, ihre Urlaubserlebnisse bzw Urlaubsbilder - die nicht unbedingt mit der IPA zu tun haben müssen - in großem Kreise vorzustellen und auch andere an ihren Erlebnissen teilhaben zu lassen. Wir freuen uns über Berichte bzw auch einzelne Urlaubsbilder (z.B. Treffen mit ausländischen Kollegen - oder einfach nur schöne Urlaubsbilder) und werden sie hier gerne veröffentlichen.

Karl in der Mongolei Karl in Namibia    
       
       

MONGOLEI

 

Den Anfang hat unser Mitglied Karl Preisegger gemacht, der im Juni/Juli 2008 eine Reise in die Mongolei unternommen und uns einen kurzen Reisebericht zukommen lassen hat:

 

Ich bin in der Nacht auf den 08.07. aus der Mongolei zurückgekehrt. Die 12 Tage waren etwas stressig, aber wenn man alles unter dem Strich betrachtet, positiv. Es war ein kleines Abenteuer. Auf solchen Reisen muss man einfach Abstriche machen. Das begann schon am Airport in Moskau. Unzählige Maschinen und natürlich dementsprechend Fluggäste. Die Ankunftshalle gerammelt voll. Temperatur so an die 35°.  Bei der Passkontrolle nur 3 Schalter besetzt. Unsere Einreise nach Russland hat über 2 1/2 Stunden gedauert. Das ohne Gepäckübernahme. Flug Moskau-Irkutsk. Müde, müde...

Dann viele Stunden in der alten Transsibirischen Eisenbahn. Nicht jedem zumutbar. Für etwa 350 km eine ganze Nacht Fahrt. Nun gut. Trotz aller Strapazen konnte ich 3 IPA-Wimpel unter die Exekutive bringen.

 

der 1. Wimpel, Ust-Bargusin am Baikal, Fährübergang zu einem Naturpark

   
   

hier ein Bild der Dünen vom Baikalsee

   
   

 und der Baikal

   
   

ein kleiner Teil des Naturschutzgebietes mit Ranger-Krad

   
   

dann die Weiterfahrt in ein Jurtencamp in der Mongolei

   
   
Strenge Kontrollen an der russisch-mongolischen Grenze - etwas über 5 Stunden lang. Aber was soll's.
   
   

hier die Wimpel-Übergabe an einer mongolischen Mautstation

   
   

am letzten Tag nochmal ein Ausflug ins Landesinnere der Mongolei

   
   
In einem Dorf finden die Ausscheidungswettkämpfe für das mongolische Nationalfest, am 11.07. in Ulaan Baator, statt.
   
   

der Wettkampf wird in drei Kategorien ausgetragen: Pfeil und Bogen, Reiten und Ringen

   
   

natürlich war das örtliche TV auch vor Ort

   
   
Während dieses Festes gelang es unserem Dolmetscher, Kontakt mit der örtlichen Polizei aufzunehmen.
   
   

die KFZ im Hintergrund sind Dienstfahrzeuge. Vom Besten !!!

   
   

anfangs etwas skeptisch, aber bald löst sich die Anspannung

   
   

das war der 3. IPA-Wimpel

   
   

Es war eine eher anstrengende, aber trotzdem schöne Reise und mit Wodka lässt sich vieles gutmachen.